Häufige Fragen

Einsatz und Montage von T-STRIPE:

  1. Es gibt ähnliche Produkte – warum T-STRIPE?
  2. Welche Möglichkeiten gibt es für die Montage?
  3. Kann ich T-STRIPE selbst montieren?
  4. Wer montiert mir T-STRIPE, wenn ich es nicht selber machen will?
  5. Ich habe Dachflächenfenster (z.B. von der Firma Velux) – kann ich hier T-STRIPE montieren?
  6. Wie wird T-STRIPE an der Fensterscheibe befestigt?

Auswahl des richtigen T-STRIPE Heizelements oder Komplettsets:

  1. Welche T-STRIPE Länge ist die richtige?
  2. Was mache ich, wenn es die von mir benötigte Länge nicht gibt?
  3. Darf ich das T-STRIPE Heizelement abschneiden?
  4. Kann ich mehrere T-STRIPE Heizelemente miteinander verbinden?
  5. Können mit einem T-STRIPE Komplettset auch mehrere Fenster angeschlossen werden?

Einsatz eines Thermostats und Stromzufuhr:

  1. Wie wird der Thermostat installiert und wie funktioniert dieser?
  2. Einbau oder Aufbauthermostat?
  3. Mit wie viel Volt wird T-STRIPE betrieben?
  4. Wie  kann ich die Stromzuführung verstecken, wenn ich meine Wand nicht aufstemmen möchte?

Umgang mit T-STRIPE:

  1. Kann ich T-STRIPE anschrauben?
  2. Kann ich mich an T-STRIPE verbrennen?
  3. Benötigt T-STRIPE Wartung?
  4. Wie reinige ich T-STRIPE?

Lüften und Kondenswasser:

  1. Kann ich beim Einsatz von T-STRIPE auf das Lüften verzichten?
  2. Wo ist das Kondenswasser, wenn es nicht mehr an den Fenstern ist?
  3. Warum habe ich in der Früh am meisten Kondenswasser?
  4. Wenn ich T-STRIPE einsetze, kann sich dann an anderen Stellen in der Wohnung Kondensat bilden?
FAQ Fragen zur T-STRIPE Fensterheizung - leicht verständlich

FAQ Fragen zur T-STRIPE Fensterheizung – leicht verständlich

1. Es gibt ähnliche Produkte – warum T-STRIPE?
T-STRIPE wurde speziell für den Einsatz an Fenstern entwickelt und optimiert. Es ist das erste Produkt in dieser ausgereiften Art auf dem Markt! Unser Fensterheizsystem hat sich bereits bei vielen Einfamilienhäusern, Wohn- und Gewerbebauten bewährt. Aufgrund unserer Erfahrung können wir Ihnen die Zuverlässigkeit und Funktionstüchtigkeit von T-STRIPE garantieren. Weiters wurde unser Produkt vom IBO – Institut für Baubioligie und Ökologie, vom ift Rosenheim und von einem beeideten Sachverständigen untersucht und für wirkungsvoll erklärt (Details finden Sie im Gutachten).

[Top]

2. Welche Möglichkeiten gibt es für die Montage?
T-STRIPE kann direkt an der Fensterscheibe, mit der Alu-Designleiste oder – unsichtbar – hinter der Glasleiste montiert werden. Details finden Sie hier.

[Top]

3. Kann ich T-STRIPE selbst montieren?
Ja, die Anleitung hierfür finden Sie hier bzw. wird Ihrer Bestellung beigelegt. Die elektrischen Anschlüsse sollten Sie von einem Elektriker durchführen lassen.

[Top]

4. Wer übernimmt die Montage, wenn ich T-STRIPE nicht selbst installieren will?
Mit der Montage können Sie eine unserer Montagefirmen oder einen Handwerker in Ihrer Nähe beauftragen. Gerne erklären wir diesem die Installation und stehen mit Informationen zur Seite.

[Top]

5. Ich habe Dachflächenfenster (z.B. von der Firma Velux®) – kann ich hier T-STRIPE montieren?
Da sich bei Dachflächenfenstern besonders oft Kondenswasser bildet, wird T-STRIPE dort sehr häufig und erfolgreich eingesetzt. Für Dachflächenfenster der Firma Velux® bieten wir zusätzlich die originale Kabelführung über das Gelenk des Fensters an – damit kann die Stromversorgung sicher zum T-STRIPE Heizelement verlegt werden.

[Top]

6. Wie wird T-STRIPE an der Fensterscheibe befestigt?
T-STRIPE kann mit einem beidseitigem Klebeband an der Fensterscheibe angebracht werden. Wichtig ist es, das Fenster und das Heizelement vorher gründlich zu reinigen. Einfacher ist die Montage mit dem beidseitigem Klebeband. Dieses wird auch zum Ankleben der Alu-Designleiste, in der T-STRIPE verlegt werden kann, verwendet.

[Top]

7. Welche T-STRIPE Länge ist die richtige?
Berechnen Sie dafür den Umfang der sichtbaren Glasscheibe: 2 x Höhe + 2 x Breite des Fensters = Umfang. Bei einem Umfang von zum Beispiel 5,10m bestellen Sie das Komplettset bzw. das T-STRIPE Heizelement mit der Länge von 4,40m bis 5,40m. Es darf auf keinen Fall ein Heizelement kürzer als angegeben (in unserem Beispiel 4,40m) verwendet werden.

[Top]

8. Was mache ich, wenn es die von mir benötigte Länge nicht gibt?
In diesem Fall rufen Sie uns bitte an, damit wir Sie individuell beraten können.

[Top]

9. Darf ich das T-STRIPE Heizelement abschneiden?
Ja, für die Feinanpassung muss das Heizelement auf die Länge des Fensterumfangs gekürzt werden. Bei einem Fensterumfang von 5,10m zum Beispiel wird das 5,40m lange Heizelement auf 5,10m gekürzt.

[Top]

10. Kann ich mehrere T-STRIPE Heizelemente miteinander verbinden?
Nein, Sie müssen immer das Komplettset bzw. das T-STRIPE Heizelement in der richtigen Länge bestellen. Sollte Ihr Fensterumfang länger als 18,10m sein (maximale Standardlänge), dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

[Top]

11. Können mit einem T-STRIPE Komplettset auch mehrere Fenster angeschlossen werden?
Nein, dafür erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Bitte geben Sie uns dafür die Maße der einzelnen Fenster in den jeweiligen Räumen bekannt. Am besten schicken Sie uns Fotos von den Fenstern und/oder einen Fensterplan per Mail.

[Top]

12. Wie wird der Thermostat installiert und wie funktioniert dieser?
Der Fühler wird direkt an der Fensterscheibe montiert (in einer unteren Ecke des Fensters) und an den Thermostat angeschlossen. Es ist möglich, bis zu zehn Fenster an ein Thermostat anzuschließen, aber meist ist es bautechnisch sinnvoller, pro Raum ein Thermostat zu verwenden. Wenn die Fensterscheibe zu weit abkühlt, dann aktiviert der Thermostat automatisch die Fensterheizung. Steigt die Temperatur wieder an, dann schaltet der Thermostat T-STRIPE aus.

[Top]

13. Einbau oder Aufbauthermostat?
Der Eibauthermostat ist für die Montage in einer Unterputzdose, während der Aufbauthermostat an jeder beliebigen Stelle auf der Wand befestigt werden kann . Für den Einbauthermostat gibt es auch ein Gehäse für die Montage auf der Wand. Dieser wird mit dem Gehäuse etwas größer, hat aber den Vorteil dass die Kabel leichter angeschlossen werden können weil mehr Platz im Gehäuse ist. Da der Einbauthermostat als geringste Schalttemperatur 5°C schaltet, kann er auch für die Steuerumg über die Außentemperatur eingesetzt werden. In dem Fall wird der Sensor nach außen geführt und schaltet unter 5°C ein. Diese Steuerung wird z.B bei Dachfenstern eingesetzt

[Top]

14. Mit wie viel Volt wird T-STRIPE betrieben?
T-STRIPE wird mit 230V Strom betrieben. Das Heizelement kann daher direkt oder per Stecker an den normalen Stromkreis angeschlossen werden, ein Trafo ist nicht notwendig.

[Top]

15. Wie  kann ich die Stromzuführung verstecken, wenn ich meine Wand nicht aufstemmen möchte?
Hierfür empfehlen wir Ihnen den Mini-Kabelkanal (bei uns im Webshop erhältlich), den Sie an der Wand annbringen können. Denken Sie daran, dass sich Stromkabel auch leicht hinter Sesselleisten verstecken lassen. Manchmal besteht die Möglichkeit, diese über die Außenwand zu führen.

[Top]

16. Kann ich T-STRIPE anschrauben?
Nein, auf keinen Fall! Das T-STRIPE Heizelement ist ein stromführendes Bauteil und muss unbeschädigt bleiben. Gehen Sie auch bei der Montage vorsichtig damit um, es darf nicht geknickt oder gequetscht werden. Sollte es beschädigt werden, muss es aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden.

[Top]

17. Kann ich mich an T-STRIPE verbrennen?
Nein, das T-STRIPE Heizelement erwärmt sich wie ein Heizkörper. Diese Temperatur wird bei Berührung als heiß empfunden, aber es besteht keine Verbrennungsgefahr.

[Top]

18. Benötigt T-STRIPE Wartung?
Nein, unser Fensterheizsystem benötigt keine Wartung. Wenn Sie ein Funkthermostat einsetzen, dann empfehlen wir Ihnen, dessen Batterie jedes Jahr vor dem Winter zu erneuern.

[Top]

19. Wie reinige ich meine Fenster, wenn ich T-STRIPE montiert habe?
So wie bisher – T-STRIPE ist gegen alle gängigen Reinigungsmittel beständig.

[Top]

20. Kann ich beim Einsatz von T-STRIPE auf das Lüften verzichten?
Nein, lüften ist unbedingt notwendig. Wie Sie richtig lüften und heizen erfahren Sie hier.

[Top]

21. Wo ist das Kondenswasser, wenn es nicht mehr an den Fenstern ist?
Kondenswasser entsteht, wenn die Temperatur zu nieder und/oder die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. T-STRIPE erwärmt den Randbereich der Fensterscheibe, sodass kein Kondenswasser mehr entstehen kann. Die Luftfeuchtigkeit (aus der Kondenswasser entstehen würde) bleibt so in der warmen Raumluft gebunden.

[Top]

22. Warum habe ich in der Früh am meisten Kondenswasser?
In der Nacht kühlen die Fenster am stärksten aus, wodurch das meiste Kondenswasser entsteht. Untertags wird die Scheibe von der Sonne „erwärmt“ (auch im Winter!), sodass sich dann nur in extremen Fällen Kondensat bildet.

[Top]

23. Wenn ich T-STRIPE einsetze, kann sich dann an anderen Stellen in der Wohnung Kondensat bilden?
Nein, denn die Luftfeuchtigkeit wird nicht verändert. Durch den Einsatz von T-Stripe erwärmen Sie nur die kalten Stellen, an denen Sie jetzt Kondenswasser haben. Wenn Sie schon jetzt an anderen Stellen in der Wohnung Kondenswasser und Schimmelbildung haben, dann sollten Sie die Substanz der Wohnung von einem Baumeister oder Sachverständigen prüfen lassen.

[Top]